Das offene Fan-Forum von
ostliga.tv

Nur das Denkmal des Größenwahns erinnert noch daran. (main)

verfasst von Sitte Moral Anstand, 09.03.2017, 19:52

1998 und 1999 wurde der SC Untersiebenbrunn Meister in der Regionalliga Ost. Im 2. Versuch gelang der Aufstieg in die Bundesliga. Teilweise trat man hier unter SC Intetwetten auf, der Marchfelder Fußballhimmel schien voller Geigen. Man plante mit einem Stadion am Sachsengang an der Wiener Stadtgrenze bei Großenzersdorf sogar den Aufstieg in die höchste Spielklasse, Peter Stöger, Franz Wohlfahrt zogen das Untersiebenbrunner Dress an, Heribert Weber wurde als Trainer geholt.
2005 war das Ende der Träume. Der SC Untersiebenbrunn war Geschichte, der Nachfolgeverein FC Untersiebenbrunn stieg in der letzten Klasse des NÖFV, der 2. Klasse Marchfelder, ein und kam nie über diese hinaus.
Nur die vier Flutlichtmasten aus dem Stadion Tivoli Alt erinnerten noch an die glorreichen Zeiten, als über 1000 Zuseher den Heimspielen beiwohnten. Zum Ende waren es jetzt keine 100 mehr. Der FC übernahm eine schwere Bürde, die Instandhaltung des Stadions, es entstanden Schulden, Hilfe von der Gemeinde gab es praktisch keine. Letzte Woche warf Obmann Franz Amon das Handtuch, man stellte den Spielbetrieb ein. Am 27. 3. soll bei einer GV versucht werden einen neuer Vorstand zu finden, sonst wird der Verein aufgelöst.
Übrig bleiben (vorerst) nur noch die vier überdimensionalen Lichtmasten, sie stehen als Denkmal des Größenwahns weit sichtbar.


gesamter Thread:

59771 Postings in 7728 Threads, 655 registrierte User, 57 User online (0 reg., 57 Gäste)
ostliga.tv-Forum | Nutzungsbedingungen & Impressum | Das alte Ostligaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum