Das offene Fan-Forum von
ostliga.tv

Vienna muss runter (main)

verfasst von Döblingo, 03.03.2017, 17:24

» » Mich wundert auch das Angebot von 30% denn normalerweise werden in
» solchen
» » Fällen nur 20% angeboten.
» Nein, muss im angestrebten Sanierungsverfahren von Rechtswegen mindestens
» 30% sein.
»
» » Die Höhe der Verbindlichkeiten würde mich auch
» » interessieren aber das werden wir genau nicht erfahren.
» Wurde auf der GV offen kommuniziert.
»
» » Die Gläubiger tun
» » mir leid. Aber scheinbar gilt für dich der Spruch: Ist einmal der Ruf
» » ruiniert lebt es sich ganz ungeniert.
» Hauptanteil der Gläubiger sind Spieler und Angestellte und die bekommen
» soweit ich informiert bin ihre Gehälter sowieso (in irgend einer Form über
» den Steuerzahler, k.A. wie das genau rennt)

Der insolvente Regionalligist Vienna hat laut eigenen Angaben Verbindlichkeiten von 1.174.700 Euro, rund 100 Gläubiger sind betroffen. Diese Zahlen teilte der Alpenländische Kreditorenverband (AKV) am Freitag mit. Die Causa ist am Handelsgericht in Wien anhängig.
Ich glaube kaum das die Spieler und Angestellten eine Hundertschaft an Gläubiger sind.


gesamter Thread:

59963 Postings in 7753 Threads, 655 registrierte User, 102 User online (0 reg., 102 Gäste)
ostliga.tv-Forum | Nutzungsbedingungen & Impressum | Das alte Ostligaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum