Das offene Fan-Forum von
ostliga.tv

SwE

03.05.2017, 23:19
Notice: Undefined variable: entrydata in C:\Vroots\forum\votes.php on line 11
1 1
 

Heimmacht Dornbach (main)

Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer Heimmacht, wie in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen die Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer längeren Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause ungeschlagen und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen gegen Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.

Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele. Hoffe die Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.

SwE

03.05.2017, 23:23

@ SwE
1 1

Heimmacht Dornbach

» Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer Heimmacht, wie
» in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen die
» Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer längeren
» Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause ungeschlagen
» und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen gegen
» Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
»
» Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele. Hoffe die
» Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.

Zum Vergleich: Unter Extrainer Reisinger gingen 4 der letzten 5 Heimspiele verloren. Das sind doppelt so viel Partien wie unter Jank in der gesamten Saison!

WolfiWolf

04.05.2017, 09:46

@ SwE
0 1

Heimmacht Dornbach

» Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer Heimmacht, wie
» in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen die
» Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer längeren
» Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause ungeschlagen
» und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen gegen
» Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
»
» Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele. Hoffe die
» Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.

Träumst Du? Der Sieg gegen Ritzing war ein Geschenk und nicht ernst zu nehmen. Ein, Zwei gute Spiele können den Versager Jank nicht besser machen. Seit Jank das Sagen hat gab es nur ein erbärmliches Gegurke, nicht zum anschauen. Wenn der und sein Team bleiben dann kannst die nächste Saison vergessen.

WolfiWolf

04.05.2017, 09:48

@ SwE
0 1

Heimmacht Dornbach

» » Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer Heimmacht,
» wie
» » in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen die
» » Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer
» längeren
» » Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause
» ungeschlagen
» » und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen
» gegen
» » Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
» »
» » Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele. Hoffe
» die
» » Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.
»
» Zum Vergleich: Unter Extrainer Reisinger gingen 4 der letzten 5 Heimspiele
» verloren. Das sind doppelt so viel Partien wie unter Jank in der gesamten
» Saison!

Und auch dafür war Jank verantwortlich aber das wirst Du nicht mitbekommen haben.

Günther F.

04.05.2017, 09:58

@ WolfiWolf

Heimmacht Dornbach

» » Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer Heimmacht,
» wie
» » in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen die
» » Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer
» längeren
» » Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause
» ungeschlagen
» » und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen
» gegen
» » Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
» »
» » Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele. Hoffe
» die
» » Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.
»
» Träumst Du? Der Sieg gegen Ritzing war ein Geschenk und nicht ernst zu
» nehmen. Ein, Zwei gute Spiele können den Versager Jank nicht besser machen.
» Seit Jank das Sagen hat gab es nur ein erbärmliches Gegurke, nicht zum
» anschauen. Wenn der und sein Team bleiben dann kannst die nächste Saison
» vergessen.

Die Spiele gegen Schwechat&Co. müssen erst mal gespielt werden, Hochmut kommt vor den Fall!

as72

04.05.2017, 10:31

@ SwE
1 0

Heimmacht Dornbach

» » Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer Heimmacht,
» wie
» » in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen die
» » Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer
» längeren
» » Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause
» ungeschlagen
» » und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen
» gegen
» » Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
» »
» » Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele. Hoffe
» die
» » Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.
»
» Zum Vergleich: Unter Extrainer Reisinger gingen 4 der letzten 5 Heimspiele
» verloren. Das sind doppelt so viel Partien wie unter Jank in der gesamten
» Saison!

ich finde man sollte Reisinger nicht als Maßstab oder Vergleich heranziehen...
Er war ein toller Kicker, aber als Trainer ebenso im letzten Jahrtausend hängen geblieben wie Polster, Krankl, Schöttel, Schachner und Co - Reisinger war/ist kein Trainer sondern im besten Fall Übungsleiter... ;-)
Jetzt kommen 2 6-Punkte Spiele - eines wird man wohl noch gewinnen müssen, das Momentum der letzten Runden ist eher auf unserer Seite als bei den Anderen... aber fix is nix...

StatistikerInnen

04.05.2017, 20:38

@ SwE
0 1

Heimmacht Dornbach

» » Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer Heimmacht,
» wie
» » in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen die
» » Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer
» längeren
» » Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause
» ungeschlagen
» » und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen
» gegen
» » Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
» »
» » Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele. Hoffe
» die
» » Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.
»
» Zum Vergleich: Unter Extrainer Reisinger gingen 4 der letzten 5 Heimspiele
» verloren. Das sind doppelt so viel Partien wie unter Jank in der gesamten
» Saison!

Es geht aber beim Fußball ums gewinnen und da sind 5 Siege nach 25 Runden mehr als besch.....eiden, dank Jank und Co.

The Truth

04.05.2017, 22:35

@ StatistikerInnen
0 1

Heimmacht Dornbach

» » » Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer Heimmacht,
» » wie
» » » in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen die
» » » Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer
» » längeren
» » » Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause
» » ungeschlagen
» » » und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen
» » gegen
» » » Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
» » »
» » » Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele. Hoffe
» » die
» » » Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.
» »
» » Zum Vergleich: Unter Extrainer Reisinger gingen 4 der letzten 5
» Heimspiele
» » verloren. Das sind doppelt so viel Partien wie unter Jank in der
» gesamten
» » Saison!
»
» Es geht aber beim Fußball ums gewinnen und da sind 5 Siege nach 25 Runden
» mehr als besch.....eiden, dank Jank und Co.

Bescheiden, ja.
Aber noch immer um Welten besser als in 30 Spielen 15 zu verlieren, wie wir es letztes Jahr unter Reisinger erlebt haben.

Auch wenn sie den Jank Bashern nicht gefällt: Die Wahrheit tut halt weh.

The Truth

04.05.2017, 22:41

@ WolfiWolf
0 1

Heimmacht Dornbach

» » » Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer Heimmacht,
» » wie
» » » in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen die
» » » Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer
» » längeren
» » » Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause
» » ungeschlagen
» » » und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen
» » gegen
» » » Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
» » »
» » » Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele. Hoffe
» » die
» » » Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.
» »
» » Zum Vergleich: Unter Extrainer Reisinger gingen 4 der letzten 5
» Heimspiele
» » verloren. Das sind doppelt so viel Partien wie unter Jank in der
» gesamten
» » Saison!
»
» Und auch dafür war Jank verantwortlich aber das wirst Du nicht mitbekommen
» haben.

Ein gestandener Trainer wie Reisinger war nicht im Stande eigenständige Gedanken zu entwickeln und nur die arme, hilf- und wehrlose Marionette des bösen sportlichen Leiters? Wer sowas Lächerliches glaubt, der kann nicht viel Ahnung vom Fußball oder dem Trainer Reisinger haben.
Die Wahrheit ist dass Reisinger mit Kirscher und Csandl teilweise noch stärkere Spieler hatte und trotzdem versagt hat.

Aber ich weiß. Die Wahrheit tut manchmal einfach weh.

The Truth

04.05.2017, 22:45

@ WolfiWolf
1 1

Heimmacht Dornbach

» » Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer Heimmacht,
» wie
» » in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen die
» » Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer
» längeren
» » Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause
» ungeschlagen
» » und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen
» gegen
» » Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
» »
» » Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele. Hoffe
» die
» » Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.
»
» Träumst Du? Der Sieg gegen Ritzing war ein Geschenk und nicht ernst zu
» nehmen. Ein, Zwei gute Spiele können den Versager Jank nicht besser machen.
» Seit Jank das Sagen hat gab es nur ein erbärmliches Gegurke, nicht zum
» anschauen. Wenn der und sein Team bleiben dann kannst die nächste Saison
» vergessen.

Unter Jank ist der Sportklub seit 06.09.2016 zu Hause ungeschlagen. Das ist kein Traum. Das ist die Realität.

Aber manche haben eben ihre eigene "Wahrheit".

Unglaubliches

05.05.2017, 11:27

@ The Truth
1 0

Heimmacht Dornbach

» » » » Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer
» Heimmacht,
» » » wie
» » » » in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen
» die
» » » » Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer
» » » längeren
» » » » Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause
» » » ungeschlagen
» » » » und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen
» » » gegen
» » » » Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
» » » »
» » » » Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele.
» Hoffe
» » » die
» » » » Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.
» » »
» » » Zum Vergleich: Unter Extrainer Reisinger gingen 4 der letzten 5
» » Heimspiele
» » » verloren. Das sind doppelt so viel Partien wie unter Jank in der
» » gesamten
» » » Saison!
» »
» » Und auch dafür war Jank verantwortlich aber das wirst Du nicht
» mitbekommen
» » haben.
»
» Ein gestandener Trainer wie Reisinger war nicht im Stande eigenständige
» Gedanken zu entwickeln und nur die arme, hilf- und wehrlose Marionette des
» bösen sportlichen Leiters? Wer sowas Lächerliches glaubt, der kann nicht
» viel Ahnung vom Fußball oder dem Trainer Reisinger haben.
» Die Wahrheit ist dass Reisinger mit Kirscher und Csandl teilweise noch
» stärkere Spieler hatte und trotzdem versagt hat.
»
» Aber ich weiß. Die Wahrheit tut manchmal einfach weh.

Das einzige was wirklich weh tut ist der totale Schwachsinn den du da schreibst und dann glaubst du ahnungsloser Dolm auch noch du hättest eine Ahnung von den Vorgängen rund um Reisinger.

Luki(R)

05.05.2017, 13:07

@ The Truth
1 0

Heimmacht Dornbach

» Unter Jank ist der Sportklub seit 06.09.2016 zu Hause ungeschlagen. Das
» ist kein Traum. Das ist die Realität.

Und wie viele Dreipunkter sind da dabei?

Haupttribüne

06.05.2017, 09:35

@ Luki

Heimmacht Dornbach

» » Unter Jank ist der Sportklub seit 06.09.2016 zu Hause ungeschlagen. Das
» » ist kein Traum. Das ist die Realität.
»
» Und wie viele Dreipunkter sind da dabei?
Mehr Dreipunktler als Rapid im gleichen Zeitraum bei fast doppelt so vielen Heimspielen geschafft hat. Dafür sogar 2x den Trainer gewechselt. Es war schon gut, dass man in Hernals im Gegensatz zu Hütteldorf nicht die Nerven verloren hat. Das nicht mehr als der Klassenerhalt drinnen war müsste den Sportklubfans schon von Saisonbeginn an klar gewesen sein. Und wie ich gestern auf der Tribünen hören konnte soll es nächstes Jahr einen anderen Trainer geben, weil Herrn Jank, der mMn gar nicht so schlechte Arbeit geleistet hat, wie hier gerne dargestellt wird, nicht mehr in Doppelfunktion agieren will. Wer hier Kanditat Nr. 1 ist will ich nicht hier hinein schreiben, denke aber, dass er eine gute Wahl wäre.

Unzumutbar

06.05.2017, 10:29

@ Haupttribüne

Heimmacht Dornbach

» » » Unter Jank ist der Sportklub seit 06.09.2016 zu Hause ungeschlagen.
» Das
» » » ist kein Traum. Das ist die Realität.
» »
» » Und wie viele Dreipunkter sind da dabei?
» Mehr Dreipunktler als Rapid im gleichen Zeitraum bei fast doppelt so
» vielen Heimspielen geschafft hat. Dafür sogar 2x den Trainer gewechselt. Es
» war schon gut, dass man in Hernals im Gegensatz zu Hütteldorf nicht die
» Nerven verloren hat. Das nicht mehr als der Klassenerhalt drinnen war
» müsste den Sportklubfans schon von Saisonbeginn an klar gewesen sein. Und
» wie ich gestern auf der Tribünen hören konnte soll es nächstes Jahr einen
» anderen Trainer geben, weil Herrn Jank, der mMn gar nicht so schlechte
» Arbeit geleistet hat, wie hier gerne dargestellt wird, nicht mehr in
» Doppelfunktion agieren will. Wer hier Kanditat Nr. 1 ist will ich nicht
» hier hinein schreiben, denke aber, dass er eine gute Wahl wäre.

Was bedeutet keine Doppelfunktion, er hat eine Dreifachfunktion. Welcher Trainer wird sich das antun unter einem unfähigen sportlichen Leiter wie Herrn Jank als Trainer zu arbeiten. Nein, nicht nur als Trainer soll er zurücktreten sondern komplett den Verein verlassen damit es sportlich wieder aufwärts geht und die Spiele wieder zum ansehen sind was derzeit leider nicht der Fall ist. Der Hundskick unter Herrn Jank sollte ein für allemal beendet werden.

Gratulant

06.05.2017, 10:37

@ The Truth

Heimmacht Dornbach

» » » Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer Heimmacht,
» » wie
» » » in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen die
» » » Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer
» » längeren
» » » Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause
» » ungeschlagen
» » » und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen
» » gegen
» » » Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
» » »
» » » Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele. Hoffe
» » die
» » » Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.
» »
» » Träumst Du? Der Sieg gegen Ritzing war ein Geschenk und nicht ernst zu
» » nehmen. Ein, Zwei gute Spiele können den Versager Jank nicht besser
» machen.
» » Seit Jank das Sagen hat gab es nur ein erbärmliches Gegurke, nicht zum
» » anschauen. Wenn der und sein Team bleiben dann kannst die nächste
» Saison
» » vergessen.
»
» Unter Jank ist der Sportklub seit 06.09.2016 zu Hause ungeschlagen. Das
» ist kein Traum. Das ist die Realität.
» Aber manche haben eben ihre eigene "Wahrheit"

Gratuliere Dir, Hr. Jank hat es geschafft gegen den Letzen und Prügelknabe der Liga zu Hause schon wieder ungeschlagen zu bleiben. Richtig, das ist die Realität und die "Wahrheit" eine tolle Leistung.

Onkel John

06.05.2017, 11:51

@ Haupttribüne
1 0

Heimmacht Dornbach

» » » Unter Jank ist der Sportklub seit 06.09.2016 zu Hause ungeschlagen.
» Das
» » » ist kein Traum. Das ist die Realität.
» »
» » Und wie viele Dreipunkter sind da dabei?
» Mehr Dreipunktler als Rapid im gleichen Zeitraum bei fast doppelt so
» vielen Heimspielen geschafft hat. Dafür sogar 2x den Trainer gewechselt. Es
» war schon gut, dass man in Hernals im Gegensatz zu Hütteldorf nicht die
» Nerven verloren hat. Das nicht mehr als der Klassenerhalt drinnen war
» müsste den Sportklubfans schon von Saisonbeginn an klar gewesen sein. Und
» wie ich gestern auf der Tribünen hören konnte soll es nächstes Jahr einen
» anderen Trainer geben, weil Herrn Jank, der mMn gar nicht so schlechte
» Arbeit geleistet hat, wie hier gerne dargestellt wird, nicht mehr in
» Doppelfunktion agieren will. Wer hier Kanditat Nr. 1 ist will ich nicht
» hier hinein schreiben, denke aber, dass er eine gute Wahl wäre.

Sehe ich genauso.
Jeder der nicht blind vor Naivität war, wusste bereits am Anfang der Saison, dass wir gegen den Abstieg spielen. Gemessen daran kann man mit unserem Punktekonto durchaus zufrieden sein. Natürlich sieht man Siege lieber als Unentschieden. Aber bevor wir jedes zweite Spiel verlieren (wie unter Reisinger) freu ich mich über jeden gewonnenen Punkt für den Abstiegskampf.

Mit der Rückführung wird es in den kommenden Monaten sicher auch zu einem sportlichen Umbruch kommen, was nicht schlecht sein muss. Jank sehe ich ein wenig wie Willi Ruttensteiner. Als Trainer so einigermaßen ok, aber in Wahrheit ist er mehr für die Funktion als sportlicher Leiter geeignet. Deshalb könnte ich mit der Variante SL Jank und neuer Trainer gut leben.

Vielleicht wird unter dem Wsc aber auch alles neu. Mal sehen.

Onkel John

06.05.2017, 11:54

@ Gratulant

Heimmacht Dornbach

» » » » Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer
» Heimmacht,
» » » wie
» » » » in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen
» die
» » » » Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer
» » » längeren
» » » » Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause
» » » ungeschlagen
» » » » und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten Heimspielen
» » » gegen
» » » » Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
» » » »
» » » » Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele.
» Hoffe
» » » die
» » » » Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.
» » »
» » » Träumst Du? Der Sieg gegen Ritzing war ein Geschenk und nicht ernst
» zu
» » » nehmen. Ein, Zwei gute Spiele können den Versager Jank nicht besser
» » machen.
» » » Seit Jank das Sagen hat gab es nur ein erbärmliches Gegurke, nicht
» zum
» » » anschauen. Wenn der und sein Team bleiben dann kannst die nächste
» » Saison
» » » vergessen.
» »
» » Unter Jank ist der Sportklub seit 06.09.2016 zu Hause ungeschlagen. Das
» » ist kein Traum. Das ist die Realität.
» » Aber manche haben eben ihre eigene "Wahrheit"
»
» Gratuliere Dir, Hr. Jank hat es geschafft gegen den Letzen und Prügelknabe
» der Liga zu Hause schon wieder ungeschlagen zu bleiben. Richtig, das ist
» die Realität und die "Wahrheit" eine tolle Leistung.

Genau so ist es. Der Sportklub ist nach wie vor seit Anfang September zu Hause ungeschlagen und hat mit dem gestrigen Tag zu 99% den Klassenerhalt gemeistert. Erstmals seit Jahren NICHT erst in der letzten Runde. Auch nicht nix.

Mäßige Leistung hin oder her.

Haupttribüne

06.05.2017, 20:13

@ Onkel John

Heimmacht Dornbach

» » » » » Heimlich still und leise kämpft sich der Sportklub zu einer
» » Heimmacht,
» » » » wie
» » » » » in längst vergangenen Tagen. Die beiden letzten Heim-Siege gegen
» » die
» » » » » Topteams Ritzing und Vienna sind nur der aktuelle Höhepunkt einer
» » » » längeren
» » » » » Entwicklung. Seit rund 8 Monaten ist der Sportklub zu Hause
» » » » ungeschlagen
» » » » » und die Chancen stehen gut, dass man in beiden letzten
» Heimspielen
» » » » gegen
» » » » » Schwechat und die Rapid Amateute ungeschlagen bleibt.
» » » » »
» » » » » Jank sei Dank geht man in Dornbach wieder gern auf Heimspiele.
» » Hoffe
» » » » die
» » » » » Heimstärke kann langfristig ausgebaut werden.
» » » »
» » » » Träumst Du? Der Sieg gegen Ritzing war ein Geschenk und nicht ernst
» » zu
» » » » nehmen. Ein, Zwei gute Spiele können den Versager Jank nicht besser
» » » machen.
» » » » Seit Jank das Sagen hat gab es nur ein erbärmliches Gegurke, nicht
» » zum
» » » » anschauen. Wenn der und sein Team bleiben dann kannst die nächste
» » » Saison
» » » » vergessen.
» » »
» » » Unter Jank ist der Sportklub seit 06.09.2016 zu Hause ungeschlagen.
» Das
» » » ist kein Traum. Das ist die Realität.
» » » Aber manche haben eben ihre eigene "Wahrheit"
» »
» » Gratuliere Dir, Hr. Jank hat es geschafft gegen den Letzen und
» Prügelknabe
» » der Liga zu Hause schon wieder ungeschlagen zu bleiben. Richtig, das
» ist
» » die Realität und die "Wahrheit" eine tolle Leistung.
»
» Genau so ist es. Der Sportklub ist nach wie vor seit Anfang September zu
» Hause ungeschlagen und hat mit dem gestrigen Tag zu 99% den Klassenerhalt
» gemeistert. Erstmals seit Jahren NICHT erst in der letzten Runde. Auch
» nicht nix.
»
» Mäßige Leistung hin oder her.
Durch den heutigen Sieg von Stadlau über die SKN-Amas ist der Klassenerhalt zu 100% realisiert. Ich sehe sie Zukunft real, ein Platz im Mittelfeld sollte nächstes Jahr angestrebt und möglich sein. Andere Veteine werden mehr Probleme in der Zukunft bekommen, siehe Stadlau, nächstes Jahr steigt zudem nur der Letzte ab. Freue mich schon auf das letzte Heimspiel, da werde ich mir die prima Würstel und die zwei Krügerl, die ich immer konsumiere, in aller Ruhe entspannt schmecken lassen. Für die vorhandenen Mittel haben heuer alle gut gearbeitet, natürlich kann man immer alles besser machen.

59955 Postings in 7752 Threads, 655 registrierte User, 56 User online (0 reg., 56 Gäste)
ostliga.tv-Forum | Nutzungsbedingungen & Impressum | Das alte Ostligaforum (Archiv) | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum